Setzen Sie auf die Unter­stützung von Branchen-Kennern, um ohne Umwege zu effizienten Lösungen zu gelangen

Experten nicht nur für die Automobil­industrie

Die Produkte der Automobilindustrie haben sich von rein mechatronischen Produkten zu Cyber Physical Systems gewandelt. Der zunehmende Einzug von Software in die Fahrzeuge von heute und morgen bedingt einen Struktur- und Paradigmenwandel.

Als Vertreter eines OEM oder Tier-1-Zulieferers stehen Sie vor enormen nicht-trivialen Herausforderungen. Diese müssen gelöst werden, um auf dem stark umkämpften Automobilmarkt erfolgreich zu sein.

  • Zunehmender Vernetzungsgrad

    Es reicht nicht mehr aus, einzelne für sich stehende Funktionen zu implementieren. Funktionen für das autonome Fahren benötigen die Daten aller Sensoren im Fahrzeug und müssen dazu mit vielen anderen Funktionen vernetzt sein.

  • Datenmenge und -Verarbeitung

    Große Backbones sind erforderlich, um die Datenflut aus dem Entwicklungsprozess zu integrieren – Stichwort Big Data. Die systematische Auswertung und Analyse dieser Daten bildet für Sie die Grundlage, um die komplexen Projekte und Sachverhalte managen zu können und Innovationen voranzutreiben.

  • Steigende regulatorische Anforderungen

    Die System­entwicklung, insbesondere sicherheits­kritischer Komponenten, muss aufgrund gestiegener regulatorischer Anforderungen nachverfolgbar und mit angepassten Werkzeugen erfolgen. Sie benötigen Individual­lösungen, die die Durchgängigkeit Ihrer Werkzeugkette sicherstellen.

  • Testbarkeit viel­dimensionaler Szenarien

    Funktionen für das autonome Fahren lassen sich nicht mehr wie gewohnt am Teststand abtesten. Cloud-gestützte Virtualisierung samt Umwelt­simulation ist erforderlich, um das Verhalten von Fahrzeug und Komponenten in unzähligen Szenarien zuverlässig testen zu können.

Auch in der Luft- und Raumfahrt, im Schienenverkehr, in der Medizintechnik oder bei Banken und Versicherungen steigt der Komplexitätsgrad der entwickelten Software-Systeme. Für diese Branchen lassen sich die Herausforderungen aus dem Automobilumfeld (in Teilen) übertragen.

Auf dem richtigen Weg.

Es braucht definierte Strukturen, die die Software-Entwicklung unterstützen, insbesondere hinsichtlich des Einsatzes formaler Methoden. Diese müssen bereits in frühen Projektphasen zur Anwendung kommen, um Aufwände gering zu halten. Alle Work items müssen durchgängig durch den gesamten Entwicklungsprozess verfügbar sein.

Innovation benötigt Funktionalität, die über Standard-Werkzeuge hinausgeht. Sie können nicht erwarten, dass Ihnen mit Software-Werkzeugen von der Stange ohne Anpassungen der große Durchbruch gelingt. Es erfordert individuelle Ansätze um große Schritte nach vorne machen und neue Wege gehen zu können.

Innovations-Tooling

Nutzen Sie domänenspezifische Sprachen (DSLs) und modellbasierte Entwicklung, um effiziente, performante und innovative Lösungen zu erschaffen.

Wir unterstützen OEMs und Tier-1-Zulieferer bereits seit vielen Jahren beim Design sowie der Entwicklung und Umsetzung von formalen Sprachen im Entwicklungsprozess. Abhängig von der Ausgangssituation kann es auch erforderlich sein bereits bestehende formale Sprachen zu erweitern oder Notationen einzuführen.

Den größten Mehrwert bieten Ihnen DSL-Lösungen, die wir ganzheitlich mit Ihnen entwickeln. Diese sind durch den genauen Zuschnitt auf Ihren Anwendungsfall besonders effizient.

Uns zeichnet aus, dass wir Prozesse, Methodik und Tooling immer im Verbund betrachten. Das reicht von der Einführung oder Umsetzung kleiner Tools bis hin zur Integration großer Daten-Backbones.

Kommen wir ins Gespräch

Durchgängige Daten

Bereiten Sie Datensilos ein Ende, indem Sie mit individuellen Lösungen eine wirklich durchgängige Werkzeugkette schaffen. Diese ermöglicht Ihnen zu jeder Zeit auf alle relevanten Daten zugreifen zu können.

Daten-Backbones bilden die Grundlage, um Auswertungen, Analysen und KPIs zu fahren, auf deren Basis Sie fundierte Entscheidungen treffen können. Das erfolgreiche Management von komplexen Projekten, Sachverhalten und Innovationen wird erst durch eine solide vernetzte Datenbasis möglich.

Wenn Sie uns ins Boot holen, profitieren Sie in doppelter Hinsicht. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzen das Know-How, Ihre Daten effizient zu aggregieren, um wertvolle Informationen und Rückschlüsse ableiten zu können. Darüber hinaus engagieren wir uns an zahlreichen Aktivitäten, die wegweisend für die automobilen Standards von morgen sind:

  • Projektpartner im Artop-Projekt (AUTOSAR Tool Platform)
  • Projektpartner im Franca IDL-Projekt (GENIVI)
  • Mitglied bei ASAM im OpenSCENARIO-Kontext
  • Mitglied der OpenADx-Arbeitsgruppe

Wir sind Branchenkenner und bereit, Sie mit unserem Spezialwissen bei den sich stellenden Herausforderungen zu unterstützen.

Lassen Sie uns starten!

Ihr nächster Schritt.

Senden Sie uns eine Nachricht, fragen Sie einen Rückruf an oder wählen Sie direkt die 0231 9860-606, um persönlich mit uns ins Gespräch zu kommen.

Sofern Sie mindestens vor einer der oben beschriebenen Herausforderungen stehen, können wir Ihnen eine zufriedenstellende passgenaue Lösung anbieten – garantiert!

Jetzt Nachricht senden Rückruf anfordern