Der Kunde

Die I.G.Bauerhin GmbH gehört als Automobilzulieferer zu den globalen Marktführern bei der Entwicklung und Produktion elektrischer Sitzheizungen. Darüber hinaus gehören auch Lenkradheizungen, Sensoren zur Sitzbelegungserkennung, Komponenten für Klimasitze und elektronische Steuergeräte zum Angebot.

Als international agierendes Unternehmen beschäftigt I.G.Bauerhin mehr als 4.000 Mitarbeiter*innen weltweit. Mit Spitzentechnik hat sich das mittelständische, inhabergeführte Unternehmen einen Namen für hervorragende Produkte und Services gemacht und ist in vielen Produkten der Premium-Fahrzeugmarken vertreten.

Ausgangslage und Herausforderung

Die I.G.Bauerhin GmbH stand vor der Aufgabe, Automotive SPICE-Prozesse in ihrer Elektronik-Entwicklungs- Abteilung (EEW) zu definieren und diese Prozesse in einem weiteren Schritt zu implementieren.

Um die geforderten Anforderungen zu erfüllen, wurde mit Compliance Matrices im Excel-Format gearbeitet. Die Tabellen wurden jedoch zu komplex. Excel konnte die Komplexität teilweise nicht mehr erfassen und die Übersicht ging verloren. Der hohe Arbeitsaufwand – Excel innerhalb von mehreren Wochen aufzusetzen und danach aufwändig zu pflegen – stand nicht mehr im Verhältnis zum Nutzen.

Um diesem Problem Herr zu werden, wurden mehrere Ansätze und Tools evaluiert.

YAKINDU Traceability integriert die ganze Toolkette konform zum Automotive SPICE-Prozess

Im Zuge der Evaluierung hat sich YAKINDU Traceability als beste Lösung erwiesen.

Die wichtigsten Argumente lieferte YAKINDU Traceability hinsichtlich seiner umfangreichen Prozess-Unterstützung, im konkreten Fall für Automotive SPICE. Die Abbildung des Prozesses versetzte den Requirements-Verantwortlichen in die Lage, die Requirements in die Modellierung und den Source Code nachzuverfolgen und dabei verschiedene Versionsstände zu berücksichtigen. Auch konnten neue und überarbeitete Versionsstände von Lastenheften der OEMs sehr viel schneller als früher analysiert werden.

Mittels YAKINDU Traceability konnten sämtliche, auch leichtgewichtigen Engineering-Werkzeuge angebunden werden. Die dafür notwendige Kopplung von YAKINDU Traceability an EasyRedmine wurde von itemis in sehr kurzer Zeit hergestellt. Die Arbeit mit der auf diese Weise sehr gut integrierten Toolkette gestaltete sich effizienter als der parallel evaluierte Ansatz der Datenintegration in ein großes Requirements Management-Werkzeug.

Umsetzung und Kundenvorteil

In Summe bot YAKINDU Traceability unbestritten das beste Preis-Leistungsverhältnis für das Vorhaben der I.G.Bauerhin. Darüber hinaus konnten durch die Werkzeug-Integrationen und Auswertungsmöglichkeiten zusätzliche Optimierungspotenziale bei der Gestaltung des Entwicklungsprozesses ausgeschöpft werden.